Erläuterungen zu Namensänderungen und Fusionen
von Vereinen, die mal in derselben Liga
gespielt haben wie Arminia



Diese kleine Liste soll zeigen, welcher Verein wann mit wem
fusioniert hat. Oder im Laufe der Zeit seinen Namen geändert hat.
Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, doch läßt sich
mit ihrer Hilfe manche Täuschung vermeiden.

Ein Beispiel: Arminia hat von 1939 bis 1944 sowohl gegen Alemannia
Gelsenkirchen als auch gegen BSG Gelsenguß Gelsenkirchen ge-
spielt (vgl. Tabellen). Was nach zwei verschiedenen Vereinen aus-
sieht, ist jedoch ein und der gleiche, nur unter verschiedenen Namen.



1913:
FC 03 Hamm + TV Hamm = TuSV 59/03 Hamm

1919:
VfB Hamm + SC Preußen Hamm = VfK Hamm

1920:
FC Osnabrück 1899 + BSV Osnabrück 05 = Ballspielverein 1899 Osnabrück,
Teutonia Osnabrück + Olympia 1903 Osnabrück = Spiel und Sport Osnabrück

1921:
SC Minden 05 + Sportabteilung TV Jahn Minden = SVg Minden 05

1922:
TuSV 59/03 Hamm schließt sich dem Hammer SV an

1923:
Jahn Siegen + SV Siegen 07 = SF Siegen

1924:
Ballspielverein 1899 Osnabrück + Spiel und Sport Osnabrück = VfL Osnabrück,
Essener TB (Fußballabteilung) wird zu Schwarz Weiss Essen

1938:
Germania Bochum + TuS Bochum + Turngemeinschaft Bochum 48 = VfL Bochum

1939:
Alemannia Gelsenkirchen wird zu BSG Gelsenguß Gelsenkirchen

1942:
BSG Gelsenguß Gelsenkirchen wird wieder zu Alemannia Gelsenkirchen

1948:
Kölner Ballspiel Club + SV Köln-Sülz 07 = 1. FC Köln

1950:
Union Oberschöneweide: zahlreiche Umbenennungen, heute 1. FC Union Berlin

1954:
TSG Vohwinkel + SSV Wuppertal = Wuppertaler SV

1957:
Preußen Dellbrück + Rapid Köln = Viktoria Köln

1964:
Duisburger SV + TSV Duisburg 48/99 = Eintracht Duisburg

1965:
TuRa Bonn + Bonner FV = Bonner SC

1966:
Meidericher SV wird MSV Duisburg

1971:
Turnerbund Wanne-Eickel wird DSC Wanne-Eickel,
RSV Lüdenscheid + SF Lüdenscheid = Rot Weiß Lüdenscheid

1972:
Preußen Hochlamark + Wacker Recklinghausen = Eintracht Recklinghausen

1973:
TuS Sennelager + SV Schloß Neuhaus = TuS Schloß Neuhaus

1978:
SV Arminia Gütersloh + DJK Gütersloh = FC Gütersloh

1981:
Eintracht Recklinghausen + SC Recklinghausen = 1. FC Recklinghausen

1985:
TuS Schloß Neuhaus + 1. FC Paderborn = TuS Paderborn-Neuhaus

1994:
Viktoria Köln + SC Brück = SCB Preußen Köln (2002 Umbenennung in SCB Viktoria Köln),
VfB Rheine fusioniert zu Eintracht Rheine

1995:
Bayer Uerdingen wird KFC 05 Uerdingen

1996:
TuS Ahlen + Blau Weiß Ahlen = LR Ahlen

1997:
TuS Paderborn-Neuhaus wird zu SC Paderborn 07

2000:
FC GŁtersloh 2000 wird Nachfolgeverein des insolventen FC GŁtersloh

2004:
Wuppertaler SV + SV Borussia Wuppertal = Wuppertaler SV Borussia

2006:
LR Ahlen wird zu Rot Weiss Ahlen